Die Pferde des DRZ-Aichfeld

 

Dacapo LA  

 

Hy Leute, Mein Name ist Dacapo und ich wurde am 20.4.2001 in Holland geboren. 2006 hat sich die Familie Lanzmaier in mich und meinen tollen Charakter verliebt und hat mich gekauft. Obwohl ich 183 cm groß bin, haben sie sich eingebildet, dass ich ein Dressurpferd werden soll. Mittlerweile sind Anna und ich schon ein tolles Team. Ich mache es ihr vielleicht nicht immer leicht, aber sie gibt nicht auf. Jetzt starten wir sogar schon in der Klasse S und können schon viele Erfolge vorweisen. 2011 wurden wir sogar Vizelandesmeister bei den Junioren. Im Sommer sind wir viel unterwegs, damit ich mein Können unter Beweis stellen kann.

 

Aber neben den Turnieren bin ich auch gerne zu Hause auf meinem Paddock bei der Familie Schelch. Dort entspanne ich mich sehr gerne, nach einer Reitstunde mit Anna. Das Training ist für mich nicht immer leicht, aber ich bemühe mich fast jedes mal. Außer wenn ich einmal keine Lust habe, dann muss Anna schon einmal ihre ganze Kraft aufwenden, um mich für die Lektionen zu überzeugen. Anna will mir beim Training immer sagen, dass sie der Boss ist, aber das sehe ich ganz anders. Nach einer Reitstunde kann sie mir aber nie lange böse sein und verwöhnt mich sofort wieder mit Äpfel Bananen und Leckerlis. Felicitas2
Felicitas3

 

Ganz besonders freue ich mich, wenn Annas Mutter mitkommt, sie umsorgt mich immer ganz besonders gut. Wenn mir fad ist, fällt mir sehr viel Blödsinn ein, damit halte ich den ganzen Stall auf trab. Noch vor einigen Jahren hätte ich mir nie gedacht, dass wir einmal so weit kommen und dafür möchte ich mich bei allen bedanken, die mich in meinem Leben unterstützt haben. Ich danke meiner Familie und meiner Trainerin Sabine Schelch für ihre Geduld und hoffe, dass sie mit mir nie die Nerven verlieren.

 

Euer Dacapo

 

 

 

Felicitas  

 

Hallo mein Name ist Felicitas. Ich bin eine Haflingerstute und wurde am 23.2.2002 in Heiligenkreuz geboren. Nachdem ich das Licht der Welt erblickt habe, bin ich nach Gmunden gezogen. Im Mai 2013 hat sich Nicole in mich verliebt. Sie ist meine Besitzerin. Mein ruhiges Wesen und mein entzückender Blick haben sie sofort begeistert.

 

Bei der Arbeit habe ich immer viel Spaß und ich bin sehr brav, sagt man. So kann mich auch Nicoles kleine Tochter reiten. Ich bin sehr glücklich mit den Beiden, denn sie geben mir viele Streicheleinheiten und vor allem viele Leckerlies. Im April 2014 sind wir zu Sabine in den Stall gezogen. Dort wurde mein verstecktes Talent für die Dressur entdeckt. Obwohl ich auch beim Springen eine gute Figur mache, möchte Nicole dass ich ein Dressurpferd werde. Aber sie sorgt trotzdem für Abwechslung und spaziert mit mir hin und wieder aufs Feld hinaus. Felicitas2
Felicitas3

 

Mir gefällt es hier sehr gut. Wenn die Sonne scheint, könnte ich den ganzen Tag faul auf meiner Koppel schlafen, bis Nicole kommt und reiten gehen will. Da braucht sie viel Überzeugungskraft um mich von meinem Nickerchen abzubringen. Ich finde es toll bei ihr gelandet zu sein und wir sind stolz, dass wir schon so viel gemeinsam gelernt haben.

 

Liebe Grüße und Danke für alles. Eure Felly

 

 

 

Rosso di Sierra B  

 

Hallo ich heiße Rosso di Sierra- B, viel lieber werde ich aber nur Rosso genannt. Ich wurde am 10.02.2006 am Gestüt Bischof geboren und kann nicht gerade sagen, dass ich mit meinen 176 cm klein bin. Bei Emil am Hof lebte ich 9 Jahre lang weil niemand mein großes Potenzial erkannt hatte, aber es war toll dort ich bekam so viel zu essen und hatte viel Spaß mit meinen Pferdefreunden. In diesen Jahren habe ich nur ab und an mal in den Dressursport hineingeschnuppert, es hat mir viel Spaß gemacht und deshalb war ich traurig da es mir niemand wirklich beibringen wollte.

 

Im November 2015 war dann mein großer Tag gekommen und Familie Gmeinhart kam mich besuchen. Noch am selben Tag haben sie mich eingepackt und in den Stall von Sabine gebracht. Seitdem beschäftigen sie sich mit mir und bringen mir viele tolle Sachen bei. Auch Sabine die Trainerin von Laura und Anna reitet oft mit mir. Die Arbeit mit ihnen macht mir sehr viel Spaß und ich bemühe mich auch stets mein Bestes zu geben. Denn Übung macht den Meister! Auch wenn die Arbeit im Viereck oft sehr anstrengend ist bin ich sehr glücklich, dass sich endlich jemand um mich kümmert und mich fördert. Denn mein größter Wunsch ist es schon bald auf Turnieren mitzumachen und dort zu beeindrucken. Rosso3
Rosso1

 

Laura versorgt mich immer mit Leckerli, Äpfeln und Zuckerwürfeln (die find ich besonders lecker) aber auch Katja, Anna und Jürgen verwöhnen mich und ich bekommen immer sehr viele Streicheleinheiten von ihnen. Ach ja mein großes Vorbild World Diamond gibt es auch noch (ich möchte auch einmal so erfolgreich sein wie er), er genießt schon seine wohlverdiente Pension.

 

 

    nach oben